Polygrlota griego

Wir durchlaufen derzeit mehrere Konzepte mit einem Übersetzungsprozess, der nicht der beliebteste ist, da es schwierig ist, etwas instinktiv zu theoretisieren, das für längere Zeit instinktiv und nicht bewusst ist. Wenn ein Übersetzer vor die Wahl gestellt wird, ein Wort zu verwenden, besteht keine Möglichkeit, eine spezielle Kommission anzurufen, die ihm bei der Wahl des richtigen Wortes helfen kann. Er kann es nicht im Buch der reinen Übersetzungen prüfen, weil es nicht existiert. Er muss hier ein Wort setzen, was ihm sehr nützlich sein wird. Nimm dir eine bestimmte Komposition in deinen Gedanken und wähle, welche besser klingt. Eine solche Alternative ist jedoch nur scheinbar instinktiv. Der Instinkt des Übersetzers beruht auf Informationen und Erfahrungen, die über ein Dutzend Jahre gesammelt werden. Es entsteht zusätzlich dank der literarischen Erfahrung selbst - es geht um so einfache Dinge wie Lesen vor dem Schlafengehen oder Essays. Die Arbeit mit dem geschriebenen Wort, das von allen Wesen gesammelt wurde, ist äußerst praktisch, um die Anfälligkeit für die Entschlossenheit und die Freiheit in ihrer guten Auswahl zu lenken. Der physische Übersetzungsvorgang selbst in jedem Übersetzer sieht anders aus und hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Ein solcher Buchprozess besteht aus drei Ebenen:Wichtig ist die Analyse des Ausgangstextes - der Übersetzer muss viel über den zu übersetzenden Text wissen. In diesem Prozess legen wir Wert auf schwer zu findende Wörter im Wörterbuch und lesen den Text noch einmal gründlich durch.Zweitens - Übersetzung des Ausgangstextes in die extrahierte Sprache. Diese Bedingung trifft sehr oft auf die Übersetzungsskizze zu, die in den nachfolgenden Phasen dieses Fragments erstellt wird. Die ersten Änderungen betreffen die Grammatik und die sprachliche Korrektheit. Dann ist darauf zu achten, dass der Zieltext alle Elemente des Originaltextes ist und dass die Übersetzung so klingt und wann es möglich ist.Die dritte und einzige Phase besteht darin, die Übersetzung zu sehen und die korrekte Umsetzung aller Phasen der zweiten Stufe zu überprüfen.Jeder sollte diesen Prozess jedoch an seine Interessen anpassen, um das beste Ergebnis zu erzielen.