Ein holzfeuer loschen

http://art-bet.pl/dehealthymode/formexplode-schneller-anstieg-der-muskelmasse/

Bei Feuerlöschversuchen greifen viele Menschen reflexartig nach Wasser. Somit gibt es das wichtigste und weitreichendste Löschmittel. Feuerwehrleute und Feuerwehrleute sind jedoch nicht immer dabei. Die Wahl des Löschmittels verlangt vom brennenden Material.

SchaumbrandbekämpfungSchaumbrand löscht sich sehr gut ua bei Bränden brennbarer Flüssigkeiten wie Benzin oder Alkohol. Der Schaum kann nicht durch Verbrennen von Alkalimetallen oder elektrischen Anlagen gelöscht werden und alles, was mit Wasser reagiert. Die Löschpulver sind am höchsten anwendbar.Sie können je nach Zusammensetzung zum Löschen nahezu aller wichtigen Materialien verwendet werden. Löschgase, von denen das einfachste Kohlendioxid ist, sind wirksam beim Löschen von Kohlenbränden, Koks und Schwefel sowie Metallen wie Kalium, Natrium, Kalzium, Eisen und Zink. Und Wasser erfüllt unsere Entscheidung in Bezug auf brennende organische Feststoffe wie Holz, Papier, Kohle, Stroh perfekt.

Dampffeuerlöschen oder Dampf als FeuerlöschverfahrenEine ähnliche Behandlung wie Wasser hat Dampf als Feuerlöschmittel. Es ist wahrscheinlich bei Verbrennungen dieser Materialien gebunden. Der Hauptunterschied zwischen Dampf und Wasser besteht darin, dass das Wasser überall verwendet werden kann und der Dampf nur in ruhigen Wohnungen mit einem Rauminhalt von nicht mehr als 500 Quadratmetern. In den beliebtesten Räumen wird der Dampfbetrieb unwirksam. Um Feuer zu löschen, müssen nicht nur die für entfernte Substanzen geeigneten Löschmittel bekannt sein, sondern auch die Richtigkeit ihrer Verarbeitung und das Einbringen in den Brandbereich.